• Der römische Denar mit den Bildnissen der Göttinnen Salus und Valetudo
Der römische Denar mit den Bildnissen der Göttinnen Salus und Valetudo Klicken zum Vergrößern

Römische Republik, Denar, 49 v.Chr., Man. Acilius Glabrio

Art.-Nr.: P_293_GROM545

  • Der erste Arzt in Rom
  • Archagathos galt als Wunderheiler
  • Salus und Valetudo waren Göttinen der Gesundheit
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
statt 939,00 
849,00 
inkl. 19% MwSt. Kostenloser Versand
statt 939,00 
849,00 
inkl. 19% MwSt.
Produktdetails

Der erste Arzt in Rom

Wie alle Völker der Antike glaubten auch die Römer, das Flüche, zornige Götter und böse Geister Krankheiten verursachten. Die ärztliche Kunst im alten Rom beschränkte sich in der Regel auf die Anwendung von Heilkräutern oder das Vertrauen auf die Götter. Lange Zeit gab es dort keine Ärzte, bis die Stadt im 3. Jh. vor Chr. von einer Pestepidemie heimgesucht wurde und man Ärzte aus dem unterworfenen Griechenland um Hilfe bat.

Auch Äskulap, der römische Gott der Heilkunst, soll von dort stammen. Sein Attribut - der von einer Schlage umwundene Äskulap-Stab - ist bis heute das Symbol der ärztlichen Kunst. Der erste Heilkundige, der in Rom seinen Beruf frei ausüben durfte, war der Grieche Archagathos, der sich 219 v. Chr. in der Stadt ansiedelte. Nachdem er das römische Bürgerrecht erworben hatte, wurde ihm auf Staatskosten eine Praxis in der Straße "Acilia" zugewiesen.

Zur Erinnerung daran, dass die "gens Acilia" - die Familie des Münzmeisters Manius Acilius Glabrio - der römischen Bevölkerung den ersten Arzt gestellt hatte, ließ er 49 v. Chr. eine wertvolle Silbermünze schlagen. Der seltene Denar für "den ersten Arzt Roms" stammt aus der Zeit der Römischen Republik und ist bereits über 2.000 Jahre alt.

Auf seiner Vorderseite ist das belorbeerte Haupt der Göttin Salus zu sehen. Auch die Rückseite zeigt eine Personifikation des Wohlergehens und der Gesundheit. Dort ist die Göttin Valetudo, eine Tochter des Gottes Äskulap und Schutzpatronin der Apotheker, dargestellt. Sie hält in ihrer rechten Hand den Kopf einer Schlange, deren Körper sich um ihr Bein windet.

Das antike Silberstück ist bei Sammlern sehr beliebt, denn es symbolisiert auf faszinierende Weise die Anfänge der ärztlichen Kunst im antiken Rom - ein Meilenstein in der Geschichte des Weltreiches.

Angaben zur Münze
Ausgabejahr: 49 v. Chr.
Ausgabeland: Römische Republik
Material: Silber
Prägequalität/ Erhaltung: sehr schön
Währung: Denar
Maße: ca. 18 mm
Gewicht: ca. 4 Gramm
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 


Fragen?
Ihre Vorteile
  • Der erste Arzt in Rom
  • Archagathos galt als Wunderheiler
  • Salus und Valetudo waren Göttinen der Gesundheit
statt 939,00 
849,00 
inkl. 19% MwSt. Kostenloser Versand
statt 939,00 
849,00 
inkl. 19% MwSt.
Produktinformationen drucken
52303
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch
  • Römisches Reich Denar 14-37 n. Chr. Tiberius
    998,00 
    inkl. MwSt. Kostenloser Versand
  • Die deutsche 10 Euro Gedenkmünze "50 Jahre Welthungerhilfe"!
    ab 29,90 
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Bayern Doppelgulden 1855 Maximilian II. Joseph 'Mariensäule'
    statt 549,00 
    499,00 
    inkl. MwSt. Kostenloser Versand
  • Kanada 125-Dollar Silbermünze 'Brüllender Grizzlybär'
    1.449,00 
    inkl. MwSt. Kostenloser Versand
  • Deutsche 2-Euro-Gedenkmünze "30 Jahre EU-Flagge"
    ab 34,50 
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Römisches Kaiserreich Bronze 395-408 n. Chr. Arcadius
    statt 79,95 
    64,95 
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Australien 2018 Gold-Gedenkmünze "Mini Känguru" in CoinCard
    109,00 
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Börsenbarren „Bulle und Bär 2019“ aus reinstem Feingold (999,9/1000)!
    119,95 
    steuerfrei zzgl. Versandkosten