8 Euro Münzen

Die 8 Euro Münzen - eine portugiesische Spezialität

 

Portugal ist das bisher einzige Land das Münzen mit dem Nominal von 8 Euro geprägt hat. Daher sind diese Münzen unter Münzsammlern aus anderen Ländern sehr begehrt. 

Bis heute wurden die 8 Euro Münzen nur von 2003 bis 2007 geprägt, was sie zusätzlich zu ihrem einzigartigen Nominal noch exklusiver, wertvoller und begehrter macht. Alle Münzen gibt es aus 500er Silber, 925er Silber und sechs der elf Münzen auch in 917er Gold und sind in der Prägequalität "Polierte Platte" zu erhalten. Einige der insgesamt 11 8 Euro Münzen sind auch in der Prägequalität "Stempelglanz" geprägt worden.

 

2003 - Die EM-Münzen

Die erste 8 Euro Münze wurde 2003 anlässlich der Fußball-EM 2004 geprägt und verkörpert das Motto „Fußball ist Leidenschaft“. Passend dazu wurde eine weitere Münze „Fußball ist ein Fest“ geprägt, welche beide  von dem Künstler José Teixeira entworfen wurden. Die dritte 8 Euro Münze aus diesem Jahr stellt das Motto „Fußball ist Fairplay“ dar und wurde von José Simao gestaltet. 
Im  Jahr 2004 wurde die EM-Reihe fortgesetzt und durch die Münzen „Der Torwart“, „Der Schuss“ und „Das Tor“ ergänzt. Die erste Münze wurde von João Duarte gestaltet, bei den letzten beiden Münzen durften José Teixeira und José Simao erneut kreativ werden.
Alle EM-Münzen bestechen, passend zu den Mottos, durch ein schlichtes, aber aussagekräftiges Design.

 

 2004 - Die EU-Erweiterung

 

Ebenfalls 2004 wurde die bisher größte EU-Erweiterung, mit einer Aufnahme von 10 europäischen Staaten (Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern), neben zahlreichen Festakten in ganz Europa, auch durch eine 8 Euro Münze gefeiert, welche von José João de Brito entworfen wurde. Die Münze zeigt auf der Vorderseite die Europakarte und auf der Rückseite das Staatswappen Portugals.

 

 

2005 - Das Jubiläum 60 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges

Ein weiteres, sehr wichtiges Ereignis, was durch die Prägung einer Münze gefeiert wurde, ist der 60. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges. Die Münze trägt den Namen „60 Jahre Frieden und Freiheit“ und wurde von José Duarte entworfen. Auch diese Münze zeigt eine Europakarte, über dieser schweben jedoch 4 weiße Federn. Auch andere Länder prägten zu diesem feierlichen Ereignis Münzen, Portugal blieb jedoch das einzige Land mit einer 8 Euro Münze.

 

 

2006 - Die portugiesische Eisenbahn

Die erste 8 Euro Münze aus dem Jahr 2006 ehrt Heinrich den Seefahrer, dessen Entdeckungsfahrten den Beginn der europäischen Expansion darstellten. Diese Münze wurde von João Cutileiro gestaltet und zeigt ein kleines Portrait von Heinrich dem Seefahrer auf schlichtem Hintergrund. Zudem  wurde eine Prägung zu Ehren der Eisenbahn in Portugal veröffentlicht, da diese 2006 ihr 150-jähriges Jubiläum feierte. Sie zeigt Bahnschienen die mittig über die Vorderseite der Münze laufen, neben denen sich links und rechts ein Wappen Portugals befindet. Auf der Rückseite findet man ein weiteres Wappen, welches sich auf einer Flagge befindet.

 

 

 2007 - Die Passarola

Die vorerst letzte 8 Euro Münze wurde im Jahr 2007 geprägt und zeigt die Passarola, ein von Bartolomeu de Gusmao (auch Gusman genannt) entwickelter Prototyp eines Luftschiffs, welchen er 1709 patentieren lies und der ihn zu einem der Pioniere der Luftfahrt machte. 

 

 

 

 

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Produkte: zurück
weiter