Klicken zum Vergrößern
Einzelangebot

Altdeutschland, Pistole, 1803, Georg III.

Art.-Nr.: P_293_27426

  • Neben dem Dukaten entwickelte sich die Pistole zur Weltmünze, in deutschen Gebieten als Goldmünze im Wert von 5 Talern.
  • Georg III. war nicht nur Kurfürst von Braunschweig-Lüneburg, sondern auch König des Vereinten Königreichs
  • Georg III. war der letzte britische Monarch, der Anspruch auf den französischen Thron erhob
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
7.190,00 
inkl. 19% MwSt. Versandkostenfrei
7.190,00 
inkl. 19% MwSt.
Produktdetails

Der König mit der goldenen Pistole

Diese Münze aus dem Jahr 1803 aus Altdeutschland Braunschweig Braunschweig-Calenberg-Hannover ist 23 mm groß und hat ein Gewicht von 6,64 g. Auf der Vorder- und Rückseite sind folgende Motive abgebildet: Springendes Ross / Wert.

Der von Philipp II. von Spanien um die Mitte des 16. Jh. eingeführte doppelte Escudo wurde sehr bald nur noch "Pistole" genannt. Woher das Wort stammt, ist ungewiß - möglicherweise eine Verkleinerung von Piastra = Metallplättchen. Über Frankreich gelangte die Bezeichnung nach Deutschland. Neben dem Dukaten entwickelte sich die Pistole zur Weltmünze, in deutschen Gebieten als Goldmünze im Wert von 5 Talern.

Angaben zur Münze
Material: Gold
Prägequalität/ Erhaltung: sehr schön - vorzüglich
Maße: 23 mm
Gewicht: 6,64 Gramm
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 


Fragen?
Ihre Vorteile
  • Neben dem Dukaten entwickelte sich die Pistole zur Weltmünze, in deutschen Gebieten als Goldmünze im Wert von 5 Talern.
  • Georg III. war nicht nur Kurfürst von Braunschweig-Lüneburg, sondern auch König des Vereinten Königreichs
  • Georg III. war der letzte britische Monarch, der Anspruch auf den französischen Thron erhob
7.190,00 
inkl. 19% MwSt. Versandkostenfrei
7.190,00 
inkl. 19% MwSt.
Produktinformationen drucken
56725