Münzfuß

Münzfuß

Gesetzliche Vorschrift, die das Gewicht und den Edelmetallgehalt von Münzen festlegt. Je geringer das Feingewicht einer Münze, umso billiger und schlechter ist der Münzfuß. Zu den bekanntesten Münzfüßen der Neuzeit zählen der Graumannsche Münzfuß, der Konventionsmünzfuß, der Zinnaische Münzfuß, der Leipzger Münzfuß und der Torgauer Münzfuß.