• Die antike Münze ist ein echtes Zeitzeugnis der Epoche, als der Sonntag zum gesetzlichen Ruhetag wurde. Klicken zum Vergrößern
  • Kaiser Konstantin der Große ist als Münzherr auf der Vorderseite abgebildet. Klicken zum Vergrößern
  • Die Rückseite zeigt den Sonnengott Sol, der einen Globus in der Hand hält. Klicken zum Vergrößern
Neu

Römisches Reich Follis 307-337 n Chr. Konstantin d. Gr. "Sol"

Art.-Nr.: 662860592

  • Der erste christliche Kaiser Roms!
  • Zu Ehren des Sonnengottes Sol Invictus geprägt!
  • Hervorragende Erhaltung "vorzüglich"!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
statt 179,95 
159,95 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
statt 179,95 
159,95 
inkl. 19% MwSt.
Details

Rund 1700 Jahre alte Münze aus der Zeit der Ernennung des Sonntags zum Ruhetag!

Der Follis von Konstantin dem Großen ehrt einen der berühmtesten Römischen Kaiser, der als Wegbereiter des Christentums im Römischen Reich gilt. Zugleich ist das echte Geldstück aus dem "alten Rom" ein Zeitzeugnis aus einer Epoche, die bis heute nachwirkt. So wurde z. B. von Konstantin dem Großen verfügt, dass der Sonntag als gesetzlicher Ruhetag der Woche gilt.

Während für die allerersten Christen gemäß den 10 Geboten der Samstag (Sabbat) der Ruhe- und Gebetstag war, wandelte sich dies im 1. Jahrhundert n. Chr. Nun wurde der Sonntag zum "Tag des Herrn", da beim Osterfest der Sonntag der Tag von Jesu Auferstehung ist. Damals war er noch der erste Tag der Woche und der Sonne gewidmet - auf lateinisch dies Solis. Kaiser Aurelian erklärte den Sonntag noch nach dem alten römischen Glauben zum Feiertag des Gottes Sol Invictus.

Am 3. Juli 321 verkündte Konstantin der Große „Alle Richter und Einwohner der Städte, auch die Arbeiter aller Künste, sollen am ehrwürdigen ‚Tag der Sonne‘ ruhen.“ Damit kam er sowohl den Christen entgegen wie auch den im Reich weit verbreiteten Anhängern des Mithras-Kultes. Jetzt können Sie eine echte Münze Konstantins des Großen besitzen, die der Kaiser – trotz seiner Hinwendung zum Christentum – zu Ehren des römischen Sonnengottes Sol Invictus prägen ließ.

Angaben zu der Münze
Ausgabejahr: 307-337 n. Chr.
Ausgabeland: Römisches Reich
Material: Bronze
Prägequalität/ Erhaltung: Vorzüglich
Nennwert: Follis
Maße: ca. 18-21 mm
Gewicht: ca. 3,5 g
Motiv: Kaiser Konstantin der Große
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Ihre Vorteile
  • Der erste christliche Kaiser Roms!
  • Zu Ehren des Sonnengottes Sol Invictus geprägt!
  • Hervorragende Erhaltung "vorzüglich"!
statt 179,95 
159,95 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
statt 179,95 
159,95 
inkl. 19% MwSt.
Produktinformationen drucken
82974
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch
  • Makedonien Drachme 336-323 v. Chr. Alexander der Große
    statt 489,00 
    449,00 
    Versandkostenfrei inkl. MwSt.
  • Fast 1700 Jahre alte Original-Münze von Kaiser Konstantin II.
    149,95 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • Judäa Prutah 26-36 n. Chr. Pontius Pilatus
    statt 449,00 
    399,00 
    Versandkostenfrei inkl. MwSt.
  • Römische Kaiserzeit, Bronze 3, 379-395, Theodosius I.
    59,90 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • Die offiziellen deutschen 5-Euro-Polymer-Münzen 2016–2021 – Start mit: "Subpolare Zone" und "Polare Zone"
    statt 22,80 
    14,95 
    zzgl. Versandkosten Differenzbesteuert nach § 25a UStG
  • Die offiziellen deutschen 5-Euro-Münzen 2020 bis 2021

    ab 59,00 €

    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • ET. - die offiziellen Silber- und Goldeditionen!

    ab 9,95 €

    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • 2-Euro-Gedenkmünzen 2021 und Monaco 2020

    ab 9,95 €

    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.