Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

  • Die Münze 10 Jahre Weimarer Reichsverfassung - "Paul von Hindenburg"
  • Die Vorderseite der Münze 10 Jahre Weimarer Reichsverfassung - "Paul von Hindenburg"
  • Die Rückseite der Münze 10 Jahre Weimarer Reichsverfassung - "Paul von Hindenburg"
Einzelangebot

10 Jahre Weimarer Reichsverfassung - "Paul von Hindenburg"!

Art.-Nr.: 583640024

  • Echter Zeitzeuge der "Geburtsstunde der Demokratie"!
  • Im Etui mit Echtheits-Zertifikat!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
160,00 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
160,00 €
inkl. 19% MwSt.
Produktdetails

Vor 80 Jahren: Wiederwahl von Hindenburg

Am 10. April 2012 jährt sich Paul von Hindenburgs Wiederwahl als Reichspräsident zum 80. Mal. Aus diesem Anlass erinnern wir mit zwei zeitgenössischen Gedenkmünzen an die damaligen Ereignisse am Ausgang der Weimarer Republik.

Es war die letzte Reichspräsidentenwahl in der Weimarer Republik, bei der das Volk den Reichspräsidenten direkt wählte: Am 10. April 1932 erhielt der parteilose Kandidat Paul von Hindenburg im zweiten Wahlgang knapp über die Hälfte aller Stimmen, während für seine Hauptkonkurrenten Adolf Hitler von der NSDAP und Ernst Thälmann von der KPD lediglich 31 bzw. 13 Prozent stimmten.

Im Gegensatz zur ersten Wahl von Hindenburg im Jahr 1925 unterstützten ihn diesmal die SPD und die Zentrumspartei, um Hitler als Reichspräsidenten zu verhindern. Allerdings belegten dessen Stimmengewinne, dass der Aufschwung der NSDAP und damit das kommende drohende Unheil nicht mehr aufzuhalten war.

Das Ende der Weimarer Republik nahte, und damit auch das Ende ihrer Verfassung, zu deren zehnjährigem Bestehen 1929 eine Gedenkmünze zu 3 und 5 Reichsmark mit Hindenburg-Porträt erschienen war. Deren andere Münzseite stellt eine Schwurhand dar, darunter das Datum der Verabschiedung der Weimarer Verfassung am 11. August 1919 und dazu die passende Umschrift „Treu der Verfassung“. Der Entwurf stammt vom Braunschweiger Professor Rudolf Bosselt.

Hindenburg-Gedenkmünze zum 10. Weimarer Verfassungsjubiläum

Während seiner Amtszeit als Reichspräsident kam Paul von Hindenburg aber nicht nur zu Münzehren, es wurde auch eines der größten je gebauten Luftschiffe nach ihm benannt. Mit der Jungfernfahrt der „Hindenburg“ im März 1936 erlebte die deutsche Passagierluftschifffahrt zunächst ihren Höhepunkt, doch schon im Jahr darauf zugleich ihren Niedergang: Beim Landungsversuch im US-amerikanischen Lakehurst am 6. Mai 1937 entzündete sich die Wasserstofffüllung der „Hindenburg“ und das Luftschiff verbrannte.

Zuvor war die deutsche Luftschifffahrt allerdings bereits 1930 auf einer weiteren Doppelausgabe in 3 und 5 Reichsmark Silber numismatisch verewigt worden. Sie war dem Weltflug der LZ 127 „Graf Zeppelin“ gewidmet, zu dem das Luftschiff am 15. August 1929 vom Bodensee aus gestartet und am 4. September nach fast 50.000 zurückgelegten Kilometern wieder heimgekommen war. Diese Weltumrundung wie auch der Polarflug von 1931 machten die LZ 127 zum erfolgreichsten Luftschiff jener Epoche.

Übrigens: Bei einer kürzlich veranstalteten Münzauktion in den USA erzielte je ein seltenes besterhaltenes Exemplar der Gedenkfünfer „Hindenburg – Schwurhand“ und „Graf Zeppelin – Weltflug“ stolze 1.400 bzw. 1.200 Dollar!

Angaben zu der Münze
Ausgabejahr: 1929
Ausgabeland: Deutschland/
Weimarer Republik
Material: Silber (500/1000)
Prägequalität/ Erhaltung: sehr schön (ss)/
vorzüglich (vz)
Währung: Reichsmark
Maße: 30 mm
Gewicht: 15,00 g
Bewertung(en):
(4)
  • Ausgabeanlass und Motiv
  • Zubehör
  • Produktinformation
Empfehlungen:

3 von 4 Kunden würden diesen Artikel einem Bekannten empfehlen.

 
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 


Fragen?
Ihre Vorteile
  • Echter Zeitzeuge der "Geburtsstunde der Demokratie"!
  • Im Etui mit Echtheits-Zertifikat!
160,00 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
160,00 €
inkl. 19% MwSt.
Produktinformationen drucken
524