Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

  • Die 2-Euro-Gedenkmünze "Griechenland - 150. Jahrestag der Vereinigung mit den Ionischen Inseln"
  • Die Vorderseite der 2-Euro-Gedenkmünze "Griechenland - 150. Jahrestag der Vereinigung mit den Ionischen Inseln"
  • Die Rückseite der 2-Euro-Gedenkmünze "Griechenland - 150. Jahrestag der Vereinigung mit den Ionischen Inseln"
Einzelangebot

2 Euro Gedenkmünze "150. Jahrestag der Vereinigung mit den Ionischen Inseln" 2014 aus Griechenland

Art.-Nr.: 1253750111

  • In bester Prägequalität "bankfrisch"!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
12,95 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
12,95 €
inkl. 19% MwSt.
Produktdetails

Die 2-Euro-Gedenkmünze "150. Jahrestag der Vereinigung mit den Ionischen Inseln" 2014 aus Griechenland!

Einst widmete Homer den Ionischen Inseln in seinem Epos der Odyssee ein langes Kapitel – eindrucksvoll beschrieb der große Dichter der Antike die Reise seines Helden Odysseus, der sich von seinem Königreich Ithaka nach Troja aufmachte. Die Griechen nennen die Inselgruppe im Ionischen Meer nahe der albanischen Grenze liebevoll „Eptanasia“ – die sieben Inseln: Korfu, Paxos, Antipaxos, Lefkada, Ithaka, Kefalonia und Zakynthos. Ihre Geschichte lässt sich weit in die Vergangenheit bis zu den Jahren 70.000 – 50.000 v. Chr. zurückverfolgen, als die Inseln erstmals über die Weiten des Mittelmeers von Apulien oder Illyrien aus besiedelt wurden.

Ursprünglich zu Griechenland gehörend, wurde die idyllische Inselgruppe 146 v. Chr. jedoch Teil des großen Römischen Reichs. Nach dessen Untergang wurden sie vom Byzantinischen Reich annektiert, bis sie in der Ära des Mittelalters von der mächtigen Seerepublik Venedigs erobert wurden. Während der fast 600 Jahre währenden Herrschaft färbte der Einfluss der Venezianer den Charakter und die Kultur der Inseln. Ende des 18. Jahrhunderts wurde Venedig durch Napoleon besiegt und die Ionischen Inseln fielen unter französische Regentschaft. Nach dem Fall Napoleons erklärten die Briten die Inseln zu den „Vereinigten Staaten der Ionischen Inseln“.

Doch erst 1864 wurden sie schließlich an Griechenland übergeben. Bis heute feiern die Menschen auf den Ionischen Inseln jedes Jahr am 21. Mai mit großen Paraden ihre Wiedervereinigung mit Griechenland.

Zu Ehren des 150. Jubiläums der Union erschien in Griechenland 2014 eine 2-Euro-Gedenkmünze. Die Vorderseite zeigt einen Stern umringt von typischen griechischen Symbolen wie der Harfe oder den geschwungenen Segelschiffen der Antike. Auf dem goldenen Stern sind sie Worte „150. Jahrestag der Vereinigung mit den Ionischen Inseln“ in der griechischen Schrift zu lesen.

Angaben zu der Münze
Ausgabejahr: 2014
Sammelgebiet: 2-Euro-Gedenkmünzen
Ausgabeland: Griechenland
Prägequalität/ Erhaltung: bankfrisch
Prägestätte: Münze Griechenland
Währung: Euro
Gewicht: 8,50 g
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 


Fragen?
Produktinformationen drucken
35444