Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

Geburtsstätte des Krügerrand - die South African Mint!

Die Südafrikanische Münzstätte (South African Mint "SA Mint") ist durch ihren Krügerrand seit Jahrzehnten weltberühmt. Mittlerweile hat sie sich auch durch interessante und attraktive Gedenkmünzen einen internationalen Namen gemacht. Mit der Entdeckung von reichen Goldvorkommen rund um Johannesburg im Jahre 1886 erkannte der damalige Präsident Paul Krüger, dass Südafrika eigene Münzen braucht.

In der Folge erhielt ein Konsortium aus holländischen, deutschen und britischen Investoren die Konzession, die Nationalbank Südafrikas zu gründen. Damit einher ging auch die offizielle Genehmigung, eine Münzstätte zu betreiben. Am 6. Juli 1892 war es dann soweit: Die Staatliche Münzstätte und die Nationalbank von Südafrika öffneten in der Hauptstadt Pretoria ihre Pforten.

Mittlerweile befindet sich der neue Hauptsitz der South African Mint (SA Mint) in Gateway, Centurion. Nachdem klar war, dass die alte Münzstätte in Pretoria keine Möglichkeiten zur Erweiterung besaß, wurde der Entschluss zur Auslagerung gefasst. Im Oktober 1992 löste die neue Prägestätte dann nach genau 100 Jahren ihren Vorgänger in Pretoria ab.

Ihr nach wie vor populärstes Produkt ist der Krügerrand. Der Klassiker und Pionier unter den Anlagemünzen war bei seiner Einführung 1967 die erste und lange Zeit einzige Gold-Anlagemünze der Welt. Was Gedenkmünzen anbelangt, so verfolgt die SA Mint inzwischen ein klares Konzept. Alle Ausgaben erscheinen heute innerhalb von thematischen Serien: Protea, Natura, Wildtiere, Welterbestätten und Greifvögel.

Wer als Münzsammler einmal nach Südafrika reist, sollte sich nicht die Chance entgehen lassen, die SA Mint (an der N1 zwischen Johannesburg und Pretoria) zu besuchen. In ihren Räumen befindet sich die Dauerausstellung "Coin World" (Münzenwelt), die sämtliche Münzen Südafrikas zeigt, aber auch vieles mehr rund ums Münzenmachen. Zum Beispiel den über hundert Jahre alten Prägeautomaten "Oom Paul" (Onkel Paul), auf dem auch die ersten Krügerrands hergestellt wurden.