• Der "Petermännchen" genannte Albus aus Trier Klicken zum Vergrößern
  • Die Vorderseite des Albus aus Trier Klicken zum Vergrößern
  • Die Rückseite des Albus aus Trier Klicken zum Vergrößern
Einzelangebot

Trier Albus "Petermännchen" 1652-1676 Karl Kaspar von der Leyen

Art.-Nr.: 133070136

  • Die wichtigste Silbermünze des Rheinischen Münzvereins!
  • Über 340 Jahre alter Weißpfennig aus Trier!
  • Aus echtem Silber geprägt!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
statt 119,95 
97,43 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten
statt 119,95 
97,43 
inkl. 16% MwSt.
Details

"Petermännchen" - der Schlüssel zum Himmel!

Bei der Münze aus der Zeit des Trierer Erzbischofs und Kurfürsten Karl Kasper von der Leyen handelt es sich um einen Albus. Dieser Name leitet sich vom lateinischen Begriff "denarius albus" (dt. Weißpfennig) ab und bezieht sich auf den hohen Silbergehalt. Dieser gab der Münze ein helles Aussehen, wodurch sie sich deutlich von minderwertigen, dunkleren Münzen unterschied. Ihr Ursprung geht bis ins 14. Jahrhundert zurück, als Weißpfennige als Hauptsilbermünze des Rheinischen Münzvereins verausgabt wurden.

Der Albus aus Trier zeigt auf der Vorderseite den Heiligen Petrus mit dem Schlüssel zum Himmelreich. Deshalb wurden der Münze seinerzeit "himmlische Kräfte" zugeschrieben. Darüber hinaus entwickelte sich aufgrund der Petrus-Darstellung im Volksmund der Spitzname "Petermännchen" für den Albus.

Angaben zu der Münze
Ausgabejahr: 1652-1676
Ausgabeland: Trier
Material: Silber
Prägequalität/ Erhaltung: sehr schön (ss)
Währung: Albus
Maße: ca. 17 mm
Gewicht: ca. 0,55 g
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 


Fragen?
Ihre Vorteile
  • Die wichtigste Silbermünze des Rheinischen Münzvereins!
  • Über 340 Jahre alter Weißpfennig aus Trier!
  • Aus echtem Silber geprägt!
statt 119,95 
97,43 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten
statt 119,95 
97,43 
inkl. 16% MwSt.
Produktinformationen drucken
60472