Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

  • Der 1772-1800 geprägte Taler von Hieronymus von Colloredo aus Salzburg
  • Die Vorderseite des 1772-1800 geprägten Talers von Hieronymus von Colloredo aus Salzburg
  • Die Vorderseite des 1772-1800 geprägten Talers von Hieronymus von Colloredo aus Salzburg

Original-Silbertaler von Mozarts erstem Dienstherrn!

Art.-Nr.: 760960153

  • Bis über 240 Jahre alter Silbertaler!
  • Hervorragende Erhaltung 'vorzüglich' (vz)!
  • Das besondere Angebot zum 225. Todestag von Wolfgang Amadeus Mozart!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
1.190,00 €
inkl. 19% MwSt. Kostenloser Versand
1.190,00 €
inkl. 19% MwSt.
Details

Echte Silbermünze des letzten regierenden Fürsterzbischofs von Salzburg!

In diesem Jahr jährt sich der Todestag von Wolfgang Amadeus Mozart zum 225. Mal. Am 5. Dezember 1791 starb der berühmteste und beliebteste Komponist aller Zeiten in Wien.

Bereits jetzt suchen etliche Mozart-Begeisterte die schönsten Originale seiner Zeit. Auch wir haben uns auf die Suche begeben und ein ganz besonderes Erinnerungsstück an das weltberühmte Musik-Genie gefunden:

Sie können jetzt einen kostbaren historischen Original-Silbertaler mit dem Bildnis des Hieronymus von Colloredo – Mozarts erstem Dienstherrn – besitzen.

Colloredo wurde 1772 zum Fürsterzbischof von Salzburg gewählt. Im August jenes Jahres ernannte er Mozart zum besoldeten Konzertmeister der Salzburger Hofkapelle. So trug er maßgeblich zu dessen Karriere bei.

Münze

Ein Meisterwerk der Prägekunst mit vielen besonderen Details

Im Zentrum der Münz-Rückseite befindet sich das Wappen des Bistums unter dem Legatenhut. Seit 1179 dürfen die Erzbischöfe von Salzburg den Titel „Ständiger Legat des Papstes“ führen.

Hinter dem Wappen ist ein Mantel zu sehen, der mit dem Fürstenhut bedeckt ist. Dies zeigt die Verbindung von kirchlicher und weltlicher Macht: Hieronymus von Colloredo war der letzte Fürsterzbischof von Salzburg, der also sowohl kirchlich als auch politisch an der Spitze des Bistums stand.

Diese Verbindung wird auch durch die beiden Symbole hinter dem Mantel verdeutlicht: Links der Krummstab für die religiöse und rechts das Schwert für die weltliche Herrschaft.

Zubehör

Unser Service für Sie!

Ihr Silberstück wird vor dem Versand genauestens unter die Lupe genommen. Die von Experten geprüfte Echtheit garantieren wir Ihnen mit einem Zertifikat.

Wir liefern Ihnen das kostbare Original in einem edlen Holz-Etui, das eine besonders stilvolle und sichere Aufbewahrung gewährleistet. Natürlich erhalten Sie Ihre Sendung für 14 Tage zur Ansicht und können sie innerhalb dieser Zeit garantiert zurückgeben.

Hintergrund

Wolfgang Amadeus Mozart – das unsterbliche Genie

1756 Mozart wird am 27. Januar in Salzburg geboren und einen Tag später auf den Namen Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus getauft. In Italien nennt er sich ab 1770 Wolfgango Amadeo, später Wolfgang Amadé.

1761 Der Fünfjährige schreibt seine ersten Kompositionen. Erster öffentlicher Auftritt in Salzburg.

1762 Mit seinem Vater und seiner fünf Jahre älteren Schwester „Nannerl“ reist Mozart nach München, Passau und Wien, wo die begabten Kinder vor dem Adel auftreten.

1763 Zusammen mit seiner Familie startet das musikalische Wunderkind eine dreieinhalbjährige Europa-Tournee.

1764 Seine ersten gedruckten Kompositionen – 16 Sonaten für Klavier und Violine – erscheinen.

1767 Die Familie reist nach Wien, wo Mozart 1768 seine erste Oper „La finta semplice“ komponiert.

1772 Mozart wird von Fürsterzbischof Hieronymus von Colloredo zum besoldeten Konzertmeister der Salzburger Hofkapelle berufen. Den engen Regeln in Salzburg versucht Mozart durch Reisen zu entkommen. So bereist der junge Komponist Italien von Oktober 1772 bis März 1773 zum dritten Mal.

1781 Endgültiger Bruch mit seinem Salzburger Dienstherrn. Mozart zieht als freischaffender Musiker nach Wien. Im Auftrag von Kaiser Joseph II. komponiert er die „Entführung aus dem Serail“.

1782 Mozart heiratet Constanze Weber im Wiener Stephansdom. In den folgenden Jahren bringt sie sechs Kinder zur Welt. Vier von ihnen sterben bereits kurz nach der Geburt.

1783 In der Salzburger Stiftskirche St. Peter findet die Uraufführung der C-Moll-Messe statt.

1785 Die Streichquartette erscheinen. Mozart widmet sie seinem Freund Joseph Haydn.

1786 Die zwei Opern „Der Schauspieldirektor“ und „Die Hochzeit des Figaro“ werden erstmals in der Öffentlichkeit gespielt. Ein Jahr später wird „Don Giovanni“ in Prag uraufgeführt.

1791 In Wien findet die Uraufführung der „Zauberflöte“ statt. Der kränkliche Komponist beginnt danach mit der Arbeit an seinem letzten Werk, dem unvollendet gebliebenen Requiem. Mozart stirbt am 5. Dezember und wird auf dem Friedhof St. Marx vor den Toren Wiens bestattet.

Angaben zu der Münze
Ausgabejahr: 1772-1800
Ausgabeland: Salzburg
Material: Silber (833/1000)
Prägequalität/ Erhaltung: vorzüglich (vz)
Durchmesser: 42,00 mm
Gewicht: 28,06 g
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Fragen?
Produktinformationen drucken
41541