Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

  • Der Original-Silbertaler aus Salzburg!
  • Die Vorderseite des Original-Silbertalers aus Salzburg!
  • Die Rückseite des Original-Silbertalers aus Salzburg!

Über 300 Jahre alter Original-Silbertaler aus Salzburg!

Art.-Nr.: 120290176

  • Münzmotiv zu Ehren des ersten Bischofs von Salzburg!
  • Echtes Silber!
  • Besonders groß (ca. 43 mm) und schwer (ca. 29 g)!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
1.390,00 €
inkl. 19% MwSt. Kostenloser Versand
1.390,00 €
inkl. 19% MwSt.
Produktdetails

Der wertvolle Madonnen-Taler aus Salzburg!

Bei dem Silbertaler handelt es sich um eine absolute Top-Rarität, die nur ganz selten am Markt auftaucht. Er wurde im 17. Jahrhundert zu Ehren des heiligen Rupert (St. Rudbertus) geprägt.

Dieser war der erste Bischof Salzburgs und wird bis heute als Schutzpatron der Stadt und des Landes Salzburg verehrt. Auf der Münz-Rückseite ist er mit einem Salzfass und dem Bischofsstab zu sehen - so nimmt die Gestaltung direkten Bezug auf die Geschichte Salzburgs.

Die Münzvorderseite des Salzburger Talers zeigt hingegen ein sowohl im bayerischen als auch österreichisch-ungarischen Raum verbreitetes Motiv: die Madonna mit Kind. Eine Besonderheit ist, dass die Madonna hier über dem Familienwappen des jeweiligen Bischofs von Salzburg thront.

Hintergrund

St. Rudbertus

Rupert (Rudbertus) war Ende des 7. Jahrhunderts als Bischof von Worms zunächst in der damaligen bairischen Hauptstadt Regensburg tätig. Dort unterwies er den Bayernherzog Theodo II. und seine Gefolgschaft im christlichen Glauben. Rupert erhielt von Theodo dann die Erlaubnis, nach eigenem Ermessen einen geeigneten Ort zu suchen, um ein Kloster zu gründen. Nach mehreren kurzen Zwischenstationen ließ sich Rupert schließlich in Salzburg nieder, wo er noch eine romanische Restbevölkerung und vermutlich auch eine seit der Spätantike bestehende Mönchsgemeinschaft antraf.

Die stattliche Kirche, die Rupert zu Ehren des heiligen Petrus errichtete, lag auf dem Platz des heutigen Domes. Mit der Errichtung der Peterskirche und des ersten Klosters erneuerte Rupert so das heute zumindest im deutschen Sprachraum älteste erhaltene Kloster. Im Schutz der „Oberen Burg“ (heute Festung Hohensalzburg) gründete der heilige Rupert 711/12 das Kloster Nonnberg, heute das weltweit älteste ununterbrochen bestehende christliche Frauenkloster.

Von Herzog Theodo erhielt Rupert zudem einige Schenkungen, z. B. 20 Salzpfannen (Salz-Abbauflächen) im Bereich der Quellsalinen in Reichenhall, ein Drittel des Salzbrunnens sowie den üblichen Herrenzins. Dies legte den Grundstein für den Wohlstand des Bistums Salzburgs.

Zubehör

Die perfekte Ausstattung für eine außergewöhnliche Münze!

Zu Ihrem Salzburger Silbertaler erstellen unsere Experten aus dem Fachbereich für historische Original-Münzen eine Expertise, die für Sie die numismatischen Daten und ein Foto des an Sie gelieferten Exemplars dokumentiert. Ihr wertvoller Taler befindet sich perfekt geschützt in einem edlen Etui, in dem er besonders schön zur Geltung kommt.

Angaben zu der Münze
Ausgabejahr: 1623 – 1709
Ausgabeland: Bistum Salzburg
Prägequalität/ Erhaltung: vorzüglich (vz)
Währung: Taler
Maße: ca. 43 mm
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 


Fragen?
Produktinformationen drucken
36259