Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

Halbdollars zu Ehren des früheren US-Präsidenten

100. Geburtstag von John F. Kennedy

Am 29. Mai 2017 wäre John F. Kennedy 100 Jahre alt geworden. Der seit 1964 geprägte Kennedy-Halbdollar und andere numismatische Stücke erinnern an diesen großen Staatsmann. 

Vor 100 Jahren wurde in Brookline, Massachusetts, John F. Kennedy geboren. Als Sohn wohlhabender und einflussreicher Eltern genoss Kennedy eine privilegierte Jugend. Er besuchte verschiedene Privatschulen und studierte Politik an der berühmten Havard University. Danach meldete er sich freiwillig bei der US-Army.

Trotz eines Rückenleidens wurde er angenommen und erhielt im Zweiten Weltkrieg für seinen couragierten Einsatz als Kommandant eines Marine-Schnellbootes hohe militärische Auszeichnungen und wurde von der Bevölkerung als Nationalheld gefeiert. Das half seiner späteren politischen Karriere: 1946 wurde er als demokratischer Abgeordneter ins Repräsentantenhaus gewählt und 1952 zum US-Senator für Massachusetts.

100. Geburtstag von John F. Kennedy

Am 8. November 1960 schließlich wurde John Fitzgerald Kennedy mit 43 Jahren als jüngster Präsident in das höchste Amt der Vereinigten Staaten gewählt. In der nur knapp drei Jahre währenden Amtszeit vom 20. Januar 1961 bis zu seiner Ermordung am 22. November 1963 erwarb er sich höchstes Ansehen und wurde zu einem der beliebtesten Präsidenten der USA. Unvergessen ist der Auftritt Kennedys zum 15. Jahrestag der Berliner Luftbrücke vor dem Rathaus Schöneberg in Berlin, das er als erster US-amerikanischer Präsident seit dem Mauerbau 1961 besuchte und bekannte: „Ich bin ein Berliner“.

Dann der Schock: Auf einer Wahlkampfreise in Texas wurde John F. Kennedy während einer Fahrt im offenen Wagen durch die Innenstadt von Dallas mit mehreren Gewehrschüssen ermordet.

Noch im November regte der neue Präsident Lyndon B. Johnson, der für die Ausgabe der amerikanischen Münzen verantwortlich ist, die Prägung einer Münze zur Erinnerung an John F. Kennedy an. Bereits wenige Wochen später sollte der Halbdollar erscheinen. Für einen komplett neuen Entwurf und dem damit verbundenen Auswahl- und Genehmigungsverfahren war die Zeit allerdings viel zu knapp.

So entschied man sich als Motiv für ein besonders markantes Kopfprofil Kennedys, das ursprünglich für die offizielle Medaille zur Amtseinführung 1961 vom damaligen Chefgraveur der US-Mint, Gilroy Roberts (Initiale „GR“ am Hals der Büste), geschaffen worden war. Auch die Rückseite des Halbdollars basiert auf diesem Medaillenentwurf und zeigt das Präsidentschaftssiegel, das Kennedy noch persönlich genehmigt hatte und das von Roberts Stellvertreter Frank Gasparro stammt.

Ende Januar 1964 startete die Produktion der neuen Kennedy-Münze. Rund um die Uhr wurden von da an in Denver und Philadelphia Halbdollars geprägt, von denen Anfang März die ersten 26 Millionen Stück ausgeliefert wurden – „herausgegeben von einer trauernden Nation als bleibendes Denkmal für ihren Präsidenten John F. Kennedy“, wie Gilroy Roberts in einem Rückblick schreibt.

Seither gibt es, außer vom Jahrgang 1975/76, als zum 200-jährigen Unabhängigkeits-Jubiläum statt des Präsidenten-Siegels die Unabhängigkeitshalle in Philadelphia die Rückseite zierte, jedes Jahr motivgleich den Kennedy-Halbdollar. Besonders gesucht sind dabei natürlich die Erstausgaben von 1964 in bestmöglicher, prägefrischer Erhaltung.

Numismatisches Gedenken zum 100. Geburtstag

Während die für den Umlauf bestimmten Münzen seit 1971 aus Kupfer-Nickel geprägt wurden, erschien der Kennedy-Halbdollar in kleiner Auflage für Sammler nach wie vor in Silber und der höchsten Prägequalität „Proof“. So auch der Jubiläums-Jahrgang 2017, mit dem man den 100. Geburtstag John F. Kennedys numismatisch dokumentieren kann.

Einige dieser Halbdollars wurden übrigens nachträglich mit 24-karätigem Gold veredelt (was in Amerika übrigens nicht dazu führt, dass die Münze ihren Status als offizielles Zahlungsmittel verliert). Sie gehören zu einer Kollektion, die aus zwölf der beliebtesten Halbdollar-Motive der USA besteht und derzeit im Handel als Komplettset im speziell gestalteten Präsentationsfolder angeboten wird.

Als „Kleinste Goldmünze“ erschien Anfang 2017 von Vanuatu eine 11-Milimeter-Ausgabe zum 100. Geburtstag John F. Kennedys. Sie zeigt ein Porträt des ehemaligen amerikanischen Präsidenten vor dem US-Sternenbanner.

Premium-Lochbarren

Ebenfalls zum Hundertsten wurde ein sogenannter „Premium-Lochbarren“ in höchster Prägequalität „Polierte Platte“ gestaltet, in den ein originaler Kennedy-Halbdollar aus dem Erstausgabejahr 1964 eingebettet war. Dieser 80 mal 50 Millimeter große und zwei Unzen (62,2 Gramm) schwere Barren aus Feinsilber (999/1000) ergänzt das Motiv der Münze in gelungener Weise: Auf der Vorderseite ist John F. Kennedy an einem Rednerpult mit dem Präsidentensiegel abgebildet. Elemente der amerikanischen Flagge wehen im Hintergrund und umschließen den Halbdollar. Die Rückseite des einzeln nummerierten Lochbarrens (Auflage: 5000) zeigt Auszüge seiner Amtsantrittsrede vom 20. Januar 1961 sowie seine Original-Unterschrift und eine Jubiläums-Inschrift. 

 

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Produkte: zurück weiter