Zählmark

Zählmark

Regional unterschiedliche Recheneinheit, die sich herausbildete, indem man »zählte« wie viele Denare aus einer »Mark« geprägt werden konnten. In Köln entsprach die Zählmark um 1170 insgesamt 144 Denaren, später 160 Denaren. In Norddeutschland bildete sich hingegen eine Zählmark zu 192 Denaren heraus.