Umtauschphase

Umtauschphase

Den ersten Euro zum Anfassen gibt es eine Woche vor Weihnachten: Ab 17. Dezember 2001 geben Kreditinstitute Päckchen mit Euro-Münzen für 20 DM aus. Bezahlen können die Deutschen mit dem neuen Bargeld erst ab dem 1. Januar 2002, denn von da an ist der Euro gesetzliches Zahlungsmittel. Ob am Bankschalter oder Geldautomaten, überall werden dann Euro ausgezahlt. In einer zweimonatigen Umtauschphase nehmen die Banken aber noch D-Mark-Münzen und -Scheine entgegen. Auch im Handel kann bis zum 28. Februar 2002 noch mit D-Mark bar bezahlt werden, das Wechselgeld gibt es in Euro. Wer größere Bargeldbestände angesammelt hat, trennt sich dennoch am besten schon im Laufe dieses Jahres davon und zahlt das Geld auf sein Konto oder Sparbuch ein. So können unnötige Wartezeiten am Bankschalter zum Jahresanfang 2002 vermieden werden.