Raugewicht

Raugewicht

Grundsätzlich muss bei Edelmetallmünzen zwischen dem Feingewicht, also dem jeweiligen Anteil an Silber oder Gold bei einer Münze, sowie dem Rau- oder Gesamtgewicht unterschieden werden. 

Beispiel: Bei den Krügerrands heißt dies, dass sich die aufgeprägte Angabe „1 Unze Feingold“ auf den Gewichtsanteil des Goldes bezieht, der somit 31,1 Gramm beträgt. Da die Krügerrands traditionell jedoch mit einem Goldanteil von 22 Karat (917/1000) erscheinen, ist zusätzlich noch knapp drei Gramm Kupfer im Prägemetall enthalten. So kommt das Gesamtgewicht der Münze von 33,9 Gramm zustande.