Randschrift

Randschrift

Was als Textzug auf dem Rand beziehungsweise der Kante einer Münze aufgeprägt ist, wird als Randschrift bezeichnet. Sie dient zum einen der Fälschungssicherheit, zum anderen aber auch zusätzlicher Information.

Beispielsweise zeigt die dritte deutsche 10-Euro-Gedenkmünze für 2002 zur Kasseler Documenta in der Randschrift das Wort „Kunst“ in verschiedenen Sprachen und folgender Reihenfolge: Deutsch - Englisch - Hindi - Maori - Jiddisch - Russisch - Arabisch - Igbo (Nigeria) - Chinesisch. Damit wird eine Verständnisbrücke geschlagen zur abstrahierten Motivseite mit dem Logo „d“ und der Aufschrift „Documenta Kassel“ 

Ganz allgemein ist zu beachten, dass die Randschrift vor dem Motiv auf die Münzrohlinge geprägt wird. Erst danach gelangen diese zur Prägung von Bild- und Rückseite. Somit steht es 50 zu 50, wie herum die Randschrift zum Motiv steht.