Mark

Mark

Währungseinheit des Deutschen Reiches ab 1871/73 (1 Mark = 100 Pfennig), die zu 5-, 2-, 1-,1/2- und 1/5-Mark (Silber) und zu 20-, 10- und 5-Mark (Gold) ausgegeben wurde. Nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg und der 1922 einsetzenden Inflation brach die Markwährung zusammen. Sie wurde 1923 von der Rentenmark abgelöst, auf die ab 1924 die Reichsmark folgte.