Erstabschlag

Erstabschläge - besonders hochwertige Münzen

Als „Erstabschlag“ gelten qualitativ hochwertige Münzen, die keinerlei Beschädigung, wie beispielsweise Kratzer oder Fingerschweiß, aufweisen.

Erstabschläge zeichnen sich im Vergleich zu den nachfolgenden Prägungen durch einen höheren Glanz und schärfere Konturen aus. Der Begriff Erstabschlag bezeichnet den besten Erhaltungsgrad der Münze im internationalen Münzhandel. In Auktionskatalogen sind sie häufig durch die Abkürzung »EA« gekennzeichnet.

Weitere bekannte Erhaltungsgrade sind „Polierte Platte“ und „Stempelglanz“.

Gedenkmünze aus Erstabschlag

Beispiel einer Münze in der Qualität Erstabschlag

Herstellung von Erstabschlägen

Bei der Herstellung von Erstabschlägen wird für die Prägung der Münzen ein neuer Stempel verwendet, der weder durch Abnutzungsspuren, noch von anderen münzschädigenden Aspekten gekennzeichnet ist. 

Der Stempel ist auch nach dem Prägen noch in einwandfreiem Zustand. Deshalb sind auf dem Erstabschlag alle Feinheiten und Details der Prägung gut sichtbar.

Da die Münzen aus dem Erstabschlag nach der Prägung einzeln von Hand der Maschine entnommen (»handgehoben«) werden, weisen sie keine Schlag- oder Druckspuren auf.

Design von Erstabschlägen

Die Erstabschlagprägungen zeichnen sich durch eine perfekt strukturierte Prägung aus. Hierbei ist hervorzuheben, dass das Relief besonders ausgeprägt und ihr Glanz gleichmäßig ist.

Der Glanz einer Münze aus Erstabschlag ist stark und gleichmäßig, aber dennoch matt, da die Münze nachträglich nicht extra poliert wurde.

Bedeutung für Münzsammler

In Sammlerkreisen nehmen Erstabschläge einen besonders hohen Stellenwert ein. Neben wichtigen Merkmalen wie die Auflagenzahl einer Prägung oder die Eigenschaften einer Münze ist der Erhaltungsgrad ein ausschlaggebendes Kriterium für den Wert einer Münze.

eine Abnutzung der Münze durch unsachgemäße Lagerung kann zu einer Wertminderung führen, da sich der Erstabschlag durch seine Makellosigkeit auszeichnet. 
Aus diesem Grund nutzen viele Sammler spezielle Münzkassetten oder Münzkapseln, um ihre Erstabschläge vor schädigenden Umwelteinflüssen zu schützen.