Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

  • Die Euro-Erstausgaben aus Andorra
  • Die Euro-Erstausgaben aus Andorra
  • Die Euro-Erstausgaben aus Andorra
  • Andorra Kursmünzensatz 2 Euro
  • Andorra Kursmünzensatz 1 Euro
  • Andorra Kursmünzensatz 50 Cent
  • Andorra Kursmünzensatz 20 Cent
  • Andorra Kursmünzensatz 10 Cent
  • Andorra Kursmünzensatz 5 Cent
  • Andorra Kursmünzensatz 2 Cent
  • Andorra Kursmünzensatz 1 Cent

Die Euro-Erstausgaben aus Andorra

Art.-Nr.: 1224070250

  • Der komplette Kursmünzensatz mit den Ausgaben zu 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent sowie den Münzen zu 1 und 2 Euro!
  • In bester Sammlerqualität prägefrisch!
  • In stilvoller Aufbewahrung!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
129,00 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
129,00 €
inkl. 19% MwSt.
Produktdetails

Die Euro-Kursmünzen aus Andorra sind da!

Sammler in ganz Europa haben sehnsüchtig auf diesen Tag gewartet, denn jeder möchte seine Euro-Sammlung ergänzen, aber die Präge-Auflagen im kleinen Staat Andorra sind sehr niedrig. Man wird deshalb diese Erstausgaben kaum bei uns in der Geldbörse finden.

MDM hat deshalb ein Kontingent der ersten Euro-Münzen Andorras reserviert – und zwar Münzen direkt aus der Prägestätte: Pgefrische Münzen, die nicht im Umlauf waren und deshalb von makelloser Sammler-Qualität sind. 

Diese Erstausgaben besitzen ein Wertpotential. Andorra ist nach Monaco, San Marino und dem Vatikan Europas letzter Kleinstaat, der jetzt erstmals Euro-Kursmünzen ausgibt. Die spektakulären Wertzuwächse bei den Euro-Erstausgaben der anderen Kleinstaaten sind längst legendär. Deshalb übertrifft die Nachfrage nach den ersten Euro-Kursmünzen Andorras alles je Dagewesene.

Sie erhalten den kompletten Kursmünzensatz mit den Ausgaben zu 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent sowie die Münzen zu 1 und 2 Euro – prägefrisch in bester Sammlerqualität!

Die stilvolle Aufbewahrung, in der wir Ihnen Ihre Kursmünzen überreichen, schützt die wertvollen Erstausgaben und garantiert Ihnen gleichzeitig die Echtheit aller acht Münzen.

Hintergrund

Spanisch-französische Doppelherrschaft

Das Fürstentum Andorra ist das einzige Land der Welt, in dem zwei ausländische Amtsträger gemeinsam die Funktion des Staatsoberhauptes ausüben. Es sind dies der französische Staatspräsident und der Bischof von Urgell, einem Bistum im spanischen Katalonien an der Grenze zu Andorra. Die Doppelherrschaft, die auf einen Vertrag aus dem Jahr 1278 zurückgeht, ist allerdings mehr repräsentativer Natur.

Das Sagen hat die vom Volk gewählte Regierung mit Antoni Martí Petit an der Spitze. Sehr anschaulich geben die Symbole des Landeswappens auf Andorras neuer 2-Euro-Münze Auskunft über das staatsrechtliche Kontrukt des Gebirgslandes. In der linken Hälfte stehen der Bischofshut (Mitra) samt Hirtenstab sowie die vier Pfähle von Katalonien für das Patronat des Bischofs von Urgell. Die ehemaligen Grafschaften Foix und Béarn sind durch drei Pfähle bzw. zwei Kühe auf der rechten Hälfte des Wappens repräsentiert. Der lateinische Wahlspruch "Virtus Unita Fortior" im Wappenrahmen bedeutet übersetzt: "Vereinigte Tapferkeit ist stärker".

Währungsvereinbarung mit der Europäischen Union

Vor Abschluss der neuen Vereinbarung mit der Europäischen Union, deren Mitglied Andorra nach wie vor nicht ist, galten im Fürstentum – neben der lokalen Währung Diner – vor 2002 die Spanische Peseta und der Französische Franc als gesetzliche Zahlungsmittel. Sie waren aber, wie auch danach der Euro, nur "unilateral", also einseitig von Andorra eingeführt worden.

Ein Währungsabkommen mit der EU, Spanien oder Frankreich bestand bis 2011 nicht. Deshalb war es für die Andorraner auch ungleich schwerer, eine solche Vereinbarung auszuhandeln und die damit verbundenen Auflagen, etwa die weitgehende Abschaffung des Bankgeheimnisses im "Steuerparadies", zu akzeptieren.

Jetzt aber sind alle Hürden genommen und der Pyrenäenstaat darf eigene Euro- und Cent-Münzen ausgeben – jährlich im Nennwert von rund 2,5 Millionen Euro. Diese Geldmenge wird den beiden EU-"Mutterländern" Spanien und Frankreich zugerechnet, wo die Münzen auch geprägt werden: Die 2-Euro-Münze sowie die 10-, 20-und 50-Cent-Stücke werden von der Monnaie de Paris in Pessac gefertigt, die restlichen Nennwerte kommen aus der Real Casa de la Moneda, der Königlichen Münzstätte Spaniens in Madrid.

Angaben zu den Münzen
Ausgabejahr: 2014
Ausgabeland: Spanisch-Andorra
Prägequalität/ Erhaltung: Stempelglanz (st)
Währung: Euro
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 


Fragen?
Produktinformationen drucken
40829