• Die guten Kaiser Roms – auf sechs Silbermünzen in einem Set vereint Klicken zum Vergrößern
  • Die Vorderseite des Denars von Kaiser Trajan Klicken zum Vergrößern
  • Exemplarische Rückseite des Denars von Kaiser Trajan Klicken zum Vergrößern
  • Die Vorderseite des Denars von Kaiser Hadrian Klicken zum Vergrößern
  • Exemplarische Rückseite des Denars von Kaiser Hadrian Klicken zum Vergrößern
  • Die Vorderseite des Denars von Kaiser Antoninus Pius Klicken zum Vergrößern
  • Exemplarische Rückseite des Denars von Kaiser Antoninus Pius Klicken zum Vergrößern
  • Die Vorderseite des Denars von Kaiserin Faustina I. Klicken zum Vergrößern
  • Exemplarische Rückseite des Denars von Kaiserin Faustina I. Klicken zum Vergrößern
  • Die Vorderseite des Denars von Kaiser Mark Aurel Klicken zum Vergrößern
  • Exemplarische Rückseite des Denars von Kaiser Mark Aurel Klicken zum Vergrößern
  • Die Vorderseite des Denars von Kaiserin Faustina II. Klicken zum Vergrößern
  • Exemplarische Rückseite des Denars von Kaiserin Faustina II. Klicken zum Vergrößern
  • Die Lieferung erfolgt in einem Holz-Etui mit schützenden Kapseln, Echtheits-Zertifikat und englischem Begleitblatt. Klicken zum Vergrößern
Set

6er-Set "Die guten Kaiser Roms"

Art.-Nr.: 1394570113

  • Die "guten Kaiser Roms" in edlem Silber!
  • Über 1800 Jahre alte Top-Raritäten!
  • Extrem selten! Nur wenige Silber-Sets verfügbar!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
statt 1.590,00 
1.354,96 
inkl. 16% MwSt. Versandkostenfrei
statt 1.590,00 
1.354,96 
inkl. 16% MwSt.
Details

Sechs faszinierende Original-Dokumente des Altertums in einem Set vereint!

Sechs antike Silbermünzen aus dem „Zeitalter der guten Kaiser“ konnten wir nach langer Suche in einem exklusiven Set vereinen. Diese Ära des Adoptivkaisertums (98–180 n. Chr.) gilt als Glanzzeit des Römischen Reiches. Beginnend mit Trajan, dem Adoptivsohn des kinderlosen Kaisers Nerva, zeichnete sich diese einzigartige Epoche durch eine besondere Herrschaftsfolge aus: Als Thronfolger wurde nicht – wie üblich – der leibliche Erbe eingesetzt, sondern stattdessen die fähigste Persönlichkeit als Sohn adoptiert.

Das kostbare Silber-Set enthält je einen Denar von:
- Trajan, dem ersten nicht-italienischen Kaiser Roms,
- Hadrian, einem bedeutenden Reformer und Bewahrer des Reiches,
- Antoninus Pius, dem „Friedenskaiser“, der Rom nie verließ,
- Faustina I., der Ehefrau von Kaiser Antoninus Pius,
- Mark Aurel, dem „Idealkaiser“ und bedeutenden Philosophen, sowie
- Faustina II., der Tochter Faustinas I. und Gattin Mark Aurels.

Die faszinierenden Münzen mit den Porträts der antiken Herrscher wurden vor über 1800 Jahren einzeln von Hand aus massivem Silber geschlagen. Kostbare Originale wie diese sind heute sehr selten, denn die meisten Exemplare gingen im Laufe der Jahrhunderte für immer verloren.

Nur wenige Münzensammler können diese wertvollen Zeitzeugen aus dem „alten Rom“ besitzen. Wenn auch Sie dazu gehören möchten, sollten Sie keine Zeit verlieren und sich Ihr persönliches Set am besten noch heute sichern!

Jede Münze ist ein von Hand geschlagenes Unikat. Deshalb können die Kaiser-Porträts und die Rückseiten-Motive der gelieferten Münzen von den hier gezeigten abweichen.

Münzen

Sechs echte Silber-Denare aus der Kaiserzeit

Numismatische Daten:

Kaiser Trajan
Römisches Kaiserreich, Denar, 98-117 n. Chr., Silber, ca. 3 g, Ø ca. 18 mm, sehr schön
Motiv: Kaiser Trajan

Kaiser Hadrian
Römisches Kaiserreich, Denar, 117-138 n. Chr., Silber, ca. 3 g, Ø ca. 18 mm, sehr schön
Motiv: Kaiser Hadrian

Kaiser Antoninus Pius
Römisches Kaiserreich, Denar, 138-161 n. Chr., Silber, ca. 3 g, Ø ca. 18 mm, sehr schön
Motiv: Kaiser Antoninus Pius

Kaiserin Faustina I.
Römisches Kaiserreich, Denar, nach 141 n. Chr., Silber, ca. 3 g, Ø ca. 18 mm, sehr schön
Motiv: Kaiserin Faustina I.
Von Faustina I. der Älteren wurden zu Lebzeiten nur wenige Münzen geprägt. In diesem Set ist ein Denar aus den Jahren nach ihrem Tod enthalten, der sie vergöttlicht als „Diva Faustina“ zeigt.

Kaiser Mark Aurel
Römisches Kaiserreich, Denar, 161-180 n. Chr., Silber, ca. 3 g, Ø ca. 18 mm, sehr schön
Motiv: Kaiser Mark Aurel

Kaiserin Faustina II.
Römisches Kaiserreich, Denar, 145-180 n. Chr., Silber, ca. 3 g, Ø ca. 18 mm, sehr schön
Motiv: Kaiserin Faustina II.

Jede Münze ist ein von Hand geschlagenes Unikat. Deshalb können die Kaiser-Porträts und die Rückseiten-Motive der gelieferten Münzen von den hier gezeigten abweichen.

Zubehör

Hochwertige Ausstattung inbegriffen!

Die hochwertige Ausstattung bekommen Sie gratis dazu:
- Ein edles Etui zur stilvollen und sicheren Aufbewahrung.
- Zu jeder Münze eine stabile Kapsel für optimalen Schutz.
- Ein Zertifikat als Garantie der geprüften Echtheit und Qualität.
- Ein englisches Begleitblatt mit vielen Hintergrund-Informationen.

Hintergrund

Wer waren die guten Kaiser Roms?

Trajan
(53–117 n. Chr.)

Der in Spanien geborene Trajan war der erste Nicht-Italiener an der Spitze des Reiches. Durch zahlreiche militärische Erfolge erreichte das Imperium unter ihm seine größte Ausdehnung. Er selbst wurde als „optimus princeps” („der beste Kaiser”) verehrt.

Hadrian
(76–138 n. Chr.)

Hadrians Augenmerk lag nicht auf Eroberungen, sondern auf Reformen zur Modernisierung des Staates. Durch kluge Führung sorgte er für eine 20-jährige Zeit der Ruhe innerhalb gesicherter Grenzen. Zum Schutz des Reiches ließ er u. a. den berühmten Hadrianswall in Britannien errichten.

Antoninus Pius
(86–161 n. Chr.)

Als Nachfolger Hadrians profitierte Antoninus Pius von dessen erfolgreicher Grenzsicherungs-Politik. Er setzte diese Strategie fort und bescherte dem Reich damit seine letzte längere Friedensperiode. Deshalb nannte man ihn auch den „Friedenskaiser“.

Faustina I.
(105–140 n. Chr.)

Faustina „die Ältere“ war die Ehefrau des Antoninus Pius. Als reiche Erbin eines römischen Senators brachte sie zur Zeit ihrer Heirat ein großes Vermögen mit in die Ehe. Bei der Thronbesteigung ihres Gatten erhielt sie den Ehrentitel „Augusta“ („die Erhabene“).

Mark Aurel
(121–180 n. Chr.)

Der Neffe, Adoptivsohn und Nachfolger von Antoninus Pius konnte nicht in Friedenszeiten regieren. Er musste viele Angriffe auf das Reich abwehren und verbrachte seine letzten Lebensjahre in Feldlagern. Kurz vor seinem Tod veranlasste er in Trier den Bau der berühmten Porta Nigra.

Faustina II.
(130–176 n. Chr.)

Die Ehefrau Mark Aurels erhielt zur besseren Unterscheidung von ihrer Mutter Faustina I. den Beinamen „die Jüngere“. Da ihr Mann sehr häufig zur Verteidigung des riesigen Reiches in den Krieg ziehen musste, begleitete sie ihn zur Unterstützung auf seinen Reisen.

Angaben zum Set
Ausgabejahr: 98-180 n. Chr.
Ausgabeland: diverse
Material: Silber
Prägequalität/ Erhaltung: sehr schön (ss)
Nennwert: diverse
Maße: je ca. 18 mm
Gewicht: je ca. 3 g
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Fragen?
Ihre Vorteile
  • Die "guten Kaiser Roms" in edlem Silber!
  • Über 1800 Jahre alte Top-Raritäten!
  • Extrem selten! Nur wenige Silber-Sets verfügbar!
statt 1.590,00 
1.354,96 
inkl. 16% MwSt. Versandkostenfrei
statt 1.590,00 
1.354,96 
inkl. 16% MwSt.
Produktinformationen drucken
60623