Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

  • Die Goldmark 2001
  • Die Vorderseite der Goldmark 2001 mit dem Prägezeichen "A"
  • Die Rückseite der Goldmark 2001 mit dem Prägezeichen "A"

Die erste und einzige 1-DM-Goldmünze der Bundesrepublik Deutschland: Die Goldmark 2001!

Art.-Nr.: G_182760504_182760280

  • Geprägt aus reinstem Gold (999,9/1000)!
  • Auflage: nur 200.000 Exemplare je Prägestätte.
  • Gesuchte Gold-Rarität mit großen Wertsteigerungs-Chancen.

699,00 €

steuerfrei
zzgl. Versandkosten
Produktdetails

Die Goldmark - Eine echte Erfolgsgeschichte!

Die Goldmark: Eine echte Erfolgsgeschichte

Auch etwa 15 Jahre nach der Einführung des Euro erfreut sich die D-Mark bei Münzfreunden noch großer Beliebtheit. So versteht es sich von selbst, dass auch die hochwertige Goldmark eine stark nachgefragte Sammler- und Anlagemünze ist.

Das Design der Goldmark Münze

Mit der Einführung des Euros wurde der deutschen D-Mark ein Denkmal in Gold geschaffen. 2001 wurde die Goldmark erstmalig und einmalig von der Bundesrepublik Deutschland herausgegeben. Alle fünf Prägeanstalten in Deutschland haben jeweils 200.000 Münzen angefertigt – insgesamt beläuft sich die Auflage also auf 1 Million. Das Design der deutschen Goldmark ist der populären 1-DM-Münze nachempfunden. Die Vorderseite zeigt das Nationaltier, den Bundesadler. Auf dem Avers ist die einzige Abänderung des Motivs zu finden: Statt der Angabe „Bunderepublik Deutschland“ ziert die Goldmark aus juristischen Gründen der Schriftzug „Deutsche Bundesbank“.

Die Rückseite der Goldmark zeigt den Nennwert, rechts und links eingefasst von zwei Eichenblättern. Darunter befindet sich die Aufschrift „Deutsche Mark“. Eingelassen in die Rückseite sind außerdem das Prägejahr 2001 und der Prägestelle der Münze, kenntlich gemacht durch die Buchstaben A, D, F, G und J.

Abmessungen und Gewicht

Die Gedenkmünze hat den Nennwert 1 DM und besteht aus purem Gold mit einer Feinheit von 999,9/1000. Sie wurde in nur einer Stückelung herausgegeben, das Gewicht der Goldmark beläuft sich auf 12 Gramm. Sie hat einen Durchmesser von 23,5 Millimetern und einen stilvoll geriffelten Münzrand.

Größe und Herstellung

Die 12-Gramm-Münze wurde ausschließlich in der Prägequalität Stempelglanz hergestellt und immer mit Etui und Zertifikat angeboten. Die Auflage beträgt 1.000.000 Stück und wurde zu gleichen Teilen in den fünf Prägeanstalten Berlin, Hamburg, Karlsruhe, München und Stuttgart hergestellt. Der offizielle Ausgabepreis für die Goldmünze im Jahr 2001 lag bei 250 DM beziehungsweise 127,83 Euro. Die Münzen waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Entsprechend den gesetzlichen Festlegungen erhielt die Stiftung „Geld und Währung“ mit Sitz in Frankfurt am Main vom Verkaufserlös der Münzen 100 Millionen DM. 84 Millionen DM wurden an die Stiftung „Preußischer Kulturbesitz“ überwiesen und kamen somit der Berliner Museumsinsel zugute.

Die Geschichte der Goldmark

Die Deutsche Mark wurde mit der Währungsreform am 20. Juni 1948 erstmals herausgegeben. Im Nachkriegsdeutschland verteilte die Bank Deutscher Länder 40 D-Mark an jeden – ob Mann, Frau oder Kind – der in einer der drei Westzonen Deutschlands lebte. Am 20. März 1949 wurde die Deutsche Mark schließlich durch die Alliierten zum offiziellen, alleinigen deutschen Zahlungsmittel erklärt. Während die Geldscheine der D-Mark verschiedene Neuauflagen in Sachen Design erlebten, blieb die äußere Erscheinung der D-Mark-Münzen immer gleich.

Bei der Einführung des Euro am 1. Januar 1999 im Rahmen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion wurde die D-Mark schließlich vom Euro abgelöst. Ihre Gültigkeit als Zahlungsmittel behielt sie übergangsweise noch bis zum 1. Januar 2002. Faktisch war aber der Euro bereits die offizielle deutsche Währung.

Um das Ereignis der Euro-Umstellung angemessen zu würdigen, entschied man sich zur Herausgabe einer Goldmark als Sammlerstück und Anlagemünze. Da die Deutsche Bundesbank nicht berechtigt war, eine solche Münze zu prägen, wurde eigens für die Goldmark ein Gesetz verabschiedet, das der Bank das Prägen von Münzen erlaubte. Erst mit dem „Gesetz über die Ausprägung einer 1 DM Goldmünze und die Errichtung der Stiftung Geld und Währung“ war der Weg frei für die Goldmark. Die Anlagemünze erschien nur einmalig im Jahr 2001 und nur in einer Stückelung (12 Gramm). Der Erstausgabepreis der Goldmark betrug 250 DM.

 

 

Angaben zu den Münzen
Auflage: je 200.000
Ausgabejahr: 2001
Ausgabeland: Deutschland
Material: Gold (999/1000)
Prägequalität/ Erhaltung: Stempelglanz (st)
Prägestätte: Staatliche Deutsche Prägestätten
Währung: Deutsche Mark
Durchmesser: 23,5 mm
Gewicht: 12,00 g
Bewertung(en):
(3)
  • Ausgabeanlass und Motiv
  • Zubehör
  • Produktinformation
Empfehlungen:

3 von 3 Kunden würden diesen Artikel einem Bekannten empfehlen.

 
Die Goldmark 2001
Die einzige deutsche Goldmark 2001 (Gemischte Prägezeichen) - Jetzt als Wertanlage sichern!
699,00 €
steuerfrei zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: 182760504#p1
Bestand wird geprüft
 
Die Gold-Mark 2001 mit dem Prägezeichen A!
715,00 €
steuerfrei zzgl. Versandkosten
Art.-Nr.: 182760280#p1
Bestand wird geprüft
 
Ihr Preis:
Gesamtbetrag:
steuerfrei

  Versand- und Versicherungskosten 200 1.0000 0.0 0

 
Produktinformationen drucken
37866