Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

  • Deutschlands kleinste Silbermünze: erstes 20-Pfennig-Stück aus dem Kaiserreich!
  • Die Vorderseite der 20-Pfennig-Silbermünze
  • Die Rückseite der 20-Pfennig-Silbermünze

Deutschlands kleinste Silbermünze: erstes 20-Pfennig-Stück aus dem Kaiserreich!

Art.-Nr.: 354430027

  • Damals wegen des kleinen Durchmessers eher unbeliebt – heute eine begehrte Rarität!
  • Edles Silber (900/1000)!
  • Bis über 140 Jahre alt!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
statt 59,90 €
54,90 €
Sie sparen 5,- €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
statt 59,90 €
54,90 €
Sie sparen 5,- €
inkl. 19% MwSt.
Produktdetails

Das erste 20-Pfennig-Stück aus der Kaiserzeit!

Mit der Gründung des Deutschen Kaiserreiches wurde im gesamten Reichsgebiet eine einheitliche Währung eingeführt: die Mark zu 100 Pfennig. Eine Ausnahmestellung nimmt das erste 20-Pfennig-Stück aus der Kaiserzeit ein. Sie ist die einzige Münze mit diesem ungewöhnlichen Nennwert, die aus Silber geprägt wurde.

In der Kaiserzeit erschienen nur zwei weitere 20-Pfennig-Stücke sowie eines in der DDR. Diese wurden jedoch alle aus unedlen Metallen hergestellt. Die 20-Pfennig-Silbermünze aus den Jahren 1873-1877 nannte man in Bayern "Simmerln", denn ihr Wert entsprach 7 Kreuzern der alten Währung. In Köln wurde die Münze "Kningsäugelche" genannt.

Angaben zu der Münze
Ausgabejahr: 1873-1877
Ausgabeland: Preußen
Prägequalität/ Erhaltung: schön/sehr schön (s/ss)
Währung: 20 Pfennig
Durchmesser: 16 mm
Gewicht: 1,11 g
Bewertung(en):
(5)
  • Ausgabeanlass und Motiv
  • Zubehör
  • Produktinformation
Empfehlungen:

3 von 5 Kunden würden diesen Artikel einem Bekannten empfehlen.

 
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 


Fragen?
Produktinformationen drucken
237