Herzlich willkommen im größten Münzen Online-Shop der Welt!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkt

  • Die Original-Goldmünze "Napoleon Bonaparte"
  • Die Vorderseite der Original-Goldmünze "Napoleon Bonaparte"
  • Die Rückseite der Original-Goldmünze "Napoleon Bonaparte"
Einzelangebot

Die letzte 20 Lire Goldmünze von "Napoleon Bonaparte"!

Art.-Nr.: 116630179

  • Über 200 Jahre alte Top-Rarität aus massivem Gold (900/1000)!
  • Zum 200. Jubiläum der Schlacht bei Waterloo jetzt zum Sonderpreis!
  • Weltweit gesucht und sehr selten!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
statt 979,00 €
798,00 €
Sie sparen 181,- €
steuerfrei Kostenloser Versand
statt 979,00 €
798,00 €
Sie sparen 181,- €
steuerfrei
Produktdetails

Die letzte 20-Lire-Goldmünze von Napoleon Bonaparte!

Napoléon Bonaparte gilt als eine der berühmtesten Persönlichkeiten Frankreichs. Im Dezember 1804 krönte er sich selbst zum ersten Kaiser der Franzosen. In den Folgejahren konnte er weite Teile Europas erobern, bis er im April 1814 nach zahlreichen militärischen Niederlagen erstmals zur Abdankung gezwungen und ins Exil auf die Insel Elba verbannt wurde.

Doch während die europäischen Staatsmänner auf dem Wiener Kongress über die Nachkriegsordnung diskutierten, scharte Napoléon seine Verbündeten um sich und kehrte vor genau 200 Jahren, im März 1815, aus der Verbannung zurück.

Diese zweite Regierungszeit, die sogenannte "Herrschaft der Hundert Tage", endete mit der vernichtenden Niederlage des Kaisers in der Schlacht bei Waterloo am 18. Juni 1815 und seiner Verbannung nach St. Helena. Auf dieser Insel im Südatlantik verstarb er am 5. Mai 1821. Sein Leichnam wurde 1840 in den Pariser Invalidendom überführt.

Es ist uns gelungen, wenige Exemplare der letzten 20-Lire-Goldmünze Napoléons zu beschaffen. Dass es italienische Goldmünzen des "kleinen Korsen" gibt, mag auf den ersten Blick erstaunen, hat aber einen einfachen Grund: Ein halbes Jahr nach seiner Thronbesteigung in Frankreich – genauer gesagt am 26. Mai 1805 – wurde er im Mailänder Dom zum König von Italien gekrönt, wo er zuvor schon als Präsident regiert hatte.

Diese seltenen historischen Originale aus massivem Gold (900/1000) nennen entsprechend in der Umschrift auf der Vorderseite beide Titel: "NAPOLEONE IMPERATORE E RE" (Kaiser und König Napoléon). Unter dem markanten Porträt des Monarchen stehen das Prägejahr und das Münzzeichen "M" der Prägestätte Mailand. Ausschließlich dort wurden die 20-Lire-Stücke Napoléons hergestellt.

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile auf einen Blick!

1. Kauf ohne Verpflichtung!

Sie können Ihre über 200 Jahre alte Original-Goldmünze in aller Ruhe prüfen, denn Sie erhalten Ihre Lieferung für 14 Tage zur Ansicht und können sie innerhalb dieser Zeit garantiert zurückgeben.

2. Mit Echtheits-Garantie!

Die Echtheit der Münze wird Ihnen mit einem Echtheits-Zertifikat garantiert, das Ihnen außerdem zahlreiche wichtige Daten und Informationen liefert.

3. Hohe Wertbeständigkeit!

Gold gilt seit jeher als eine der sichersten Anlageformen. Mit dieser wertvollen und seltenen historischen Original-Goldmünze besitzen Sie ein weltweit begehrtes Sammelobjekt von solider Wertbeständigkeit.

4. Edles Holz-Etui inklusive!

Sie erhalten das speziell angefertigte edle Holz-Etui zur stilvollen und geschützten Aufbewahrung Ihres kostbaren Sammlerstücks von uns garantiert ohne Berechnung.

Hintergrund

Die legendäre Schlacht bei Waterloo am 18. Juni 1815

Die Schlacht bei Waterloo am 18. Juni 1815 war die letzte Schlacht von Napoléon Bonaparte. Sie beendete nicht nur dessen "Herrschaft der Hundert Tage", sondern führte mit seiner endgültigen Abdankung vier Tage später auch zum Ende des Ersten Französischen Kaiserreichs.

Eine Chronologie der historischen Ereignisse:

In der Schlacht bei Waterloo südlich von Brüssel trafen am 18. Juni 1815 die von Kaiser Napoléon I. geführten Franzosen (ca. 72.000 Mann) auf die Truppen unter General Wellington (ca. 68.000 Mann) und die mit ihnen verbündeten Preußen unter Feldmarschall Blücher (ca. 48.000 Mann).

Trotz massiver Angriffe gelang es Napoléon nicht, die Reihen Wellingtons zu durchbrechen. Als am späten Nachmittag preußische Truppenverbände auf dem Schlachtfeld erschienen und die rechte Flanke der Franzosen attackierten, war der Kampf entschieden.

Nachdem ein letzter verzweifelter französischer Angriff mit der Elitetruppe der Alten Garde am frühen Abend scheiterte, wandte sich das französische Heer zur Flucht. Die Reste der kaiserlichen Garde deckten den Rückzugsweg der Fliehenden.

Von den etwa 188.000 beteiligten Soldaten wurden ungefähr 51.000 Mann verwundet oder fielen auf dem Schlachtfeld.

Angaben zu der Münze
Ausgabejahr: 1805-1814
Ausgabeland: Italien
Material: Gold (900/1000)
Prägequalität/ Erhaltung: sehr schön/vorzüglich (ss/vz)
Währung: Italienische Lire
Maße: 21,00 mm
Gewicht: 6,45 g
Bewertung(en):
(1)
  • Ausgabeanlass und Motiv
  • Zubehör
  • Produktinformation
Empfehlungen:

1 von 1 Kunden würden diesen Artikel einem Bekannten empfehlen.

 
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 


Fragen?
Produktinformationen drucken
21037