• Die 2-Euro-Gedenkmünze "Italien - 150 Jahre Vereinigung" Klicken zum Vergrößern
  • Die Vorderseite der 2-Euro-Gedenkmünze "Italien - 150 Jahre Vereinigung" Klicken zum Vergrößern
  • Die Rückseite der 2-Euro-Gedenkmünze "Italien - 150 Jahre Vereinigung" Klicken zum Vergrößern
Einzelangebot

2 Euro Gedenkmünze "150 Jahre Vereinigung" 2011 aus Italien

Art.-Nr.: 1148100126

  • Aus der Münze Italien!
  • In bester Prägequalität Prägefrisch!
Bestand wird geprüft
 
Bestand wird geprüft
 
12,95 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
12,95 
inkl. 19% MwSt.
Produktdetails

Die 2-Euro-Gedenkmünze "150 Jahre Vereinigung" 2011 aus Italien!

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war das Königreich Sardinien- Piemont unter König Viktor Emanuel II. der letzte bedeutende italienische Staat, der von einer einheimischen Dynastie regiert wurde, während die übrigen Gebiete unter dem Machtgeplänkel der europäischen Großmächte litten. Das italienische Volk fühlte sich von der Fremdherrschaft zunehmend unterdrückt und der Wunsch nach einem freien, demokratischen und vereinten Italien wuchs. Die Welle der Revolutionen, die 1848 durch ganz Europa schwappte, erfasste auch Italien. Das „Risorgimento“, die nationale Freiheitsbewegung und Synonym für die italienische Vereinigung, nahm seinen Anfang.

Auch König Viktor Emanuel II. und sein Ministerpräsident Camillo Benso Graf von Cavour wünschten sich ein vereintes Italien, wobei es ihnen aber mehr um die Ausdehnung des Königreichs ging. Sie versuchten vor allem Österreich aus den besetzten Gebieten im Norden zu verdrängen, was ihnen 1859 mit Frankreichs Unterstützung ansatzweise gelang. Weitere Unabhängigkeitskriege folgten.

Eine andere wichtige Figur im „Risorgimento“ war der Freiheitskämpfer Guiseppe Garibaldi, der im Mai 1860 mit über tausend Freiwilligen im Süden aufbrach, um Italien „von unten nach oben“ zu erobern. Nachdem Sizilien eingenommen war, ging der Feldzug der „Rothemden“ weiter und immer mehr Italiener schlossen sich dem „Zug der Tausend“ im Kampf um die Befreiung an.

Weil dem sardischen König Garibaldis Alleingang missfiel und er eine Anarchie fürchtete, sendete er ebenfalls Truppen in den Süden. Am 26. Oktober 1860 fand das legendäre Treffen zwischen ihm und Garibaldi statt, bei dem Viktor Emanuel II. als „König von Italien“ begrüßt wurde. Am 17. März 1861 wurde dann das „Königreich Italien“ ausgerufen und Turin zur Hauptstadt erklärt. Damit war Italien in seinen Grundzügen vereint. Dem 150. Jahrestag der Vereinigung widmet Italien diese 2-Euro-Gedenkmünze.

Angaben zu der Münze
Auflage: 10000000 Exemplare
Ausgabejahr: 2011
Sammelgebiet: 2-Euro-Gedenkmünzen
Ausgabeland: Italien
Prägequalität/ Erhaltung: Bankfrisch
Prägestätte: Münze Italien
Währung: Euro
Maße: 25,75 mm
Gewicht: 8,50 g
Lieferzeit:
Bestand wird geprüft
 
Bewertung(en):

Dieses Produkt wurde bislang noch nicht bewertet.

 
Ihre Vorteile
  • Aus der Münze Italien!
  • In bester Prägequalität Prägefrisch!
12,95 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
12,95 
inkl. 19% MwSt.
Produktinformationen drucken
35550
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch
  • 2 Euro Gedenkmünze "Kloster- und Schlossanlage El Escorial" 2013 aus Spanien
    12,95 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • 2 Euro Gedenkmünze "Platonische Akademie in Athen" 2013 aus Griechenland
    12,95 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • 2 Euro Gedenkmünze "150. Jahrestag der Vereinigung mit den Ionischen Inseln" 2014 aus Griechenland
    12,95 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • 2 Euro Gedenkmünze "10 Jahre Euro" 2012 aus Finnland
    12,95 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • 2 Euro Gedenkmünze "500. Geburtstag Primoz Tubar" 2008 aus Slowenien
    12,95 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • 2 Euro Gedenkmünze "Wahl der ersten Volksvertreter" 2011 aus Malta
    29,95 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • Italien 2019 2-Euro-Gedenkmünze "500. Todestag Leonardo da Vinci"
    9,95 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.
  • Italien 2020 2-Euro-Gedenkmünze "150. Geburtstag von Maria Montessori"
    9,95 
    zzgl. Versandkosten inkl. MwSt.